Jetzt mit Freunden teilen

Motorradkredit bereits ab 2.46% eff. Jahreszins

Motorradkredit
Motorradkredit

Motorrad Finanzierung – Jetzt Adrenalin finanzieren

Ein Motorrad bietet viele Freiheit und Abenteuer zugleich: Gemütlich über die Landstraßen fahren, dazu das Adrenalin, das durch die Adern rauscht. Wem das nötige Kleingeld fehlt, um sich diesen Traum zu verwirklichen, greift zu einer Motorrad Finanzierung.

Wie funktioniert ein Motorradkredit ?

Ein eigenes Motorrad können Kunden unter anderem mit einem Motorrad Kredit finanzieren. Dafür vergeben Banken zweckgebundene Darlehen, mit denen Fahrzeuge verschiedener Art erworben werden können. Dieses Produkt wird auch als Neuwagen Kredit bezeichnet. So können Verbraucher mit dieser Finanzierung nicht nur Pkw und Motorräder erwerben, sondern auch Wohnwagen. Die Modalitäten der Rückzahlung sind bei den meisten Banken gleich, in der Regel betragen die Laufzeiten bis zu 120 Monate und die Kreditsumme liegt bei höchstens 50.000 Euro. Da der Motorrad Kredit zweckgebunden ist, müssen die Schuldner in der Regel nachweisen, dass sie das Geld zum Kauf eines entsprechenden Fahrzeugs verwenden. Das ist deshalb notwendig, weil die Darlehen über bessere Konditionen verfügen als Finanzierungen, die nicht für eine bestimmte Verwendung vorgesehen sind.
Motorrad Kredite im Vergleich

Was Sie bei einem Motorradkredit beachten sollten

Bevor Sie eine Motorrad Kredit aufnehmen, sollten Sie die Konditionen der verschiedenen Banken vergleichen. Die Angebote der Banken unterscheiden sich oftmals erheblich, durch eine Gegenüberstellung können zum Teil höhere Mehrkosten vermieden werden. Denn wie viel ein Motorrad Kredit kostet, richtet sich vor allem nach dem effektiven Jahreszins. Wird eine Restschuldversicherung genutzt, wirkt sich diese ebenfalls auf die Gesamtkosten aus.

Bei einem Motorrad Kredit handelt es sich um einen Ratenkredit, der von Banken mit einer Zweckbindung meist vergeben wird. Die Finanzierung wird mit gleichbleibenden Monatsraten an den Kreditgeber zurückgezahlt. Dadurch erhält der Verbraucher einen guten Überblick über die künftig anfallenden Zahlungen. Die Zinsen sind dabei bereits in den monatlichen Kreditraten eingerechnet.

Wer einen Motorrad Kredit nutzen will, muss sich zunächst einer Bonitätsprüfung unterziehen. Ob die Kreditwürdigkeit ausreicht, entscheiden Banken nach internen Richtlinien. Zur Überprüfung wird einerseits eine Schufa-Einsicht vorgenommen und zum anderen wird das Verhältnis der Einnahmen und Ausgaben kontrolliert. Die Bonität entscheidet dabei nicht nur, ob die Motorrad Finanzierung gewährt wird, sondern auch, zu welchem Zinssatz der Kredit vergeben wird.

jetzt Beitrag voten